1 Projektchor_Gruppenbild.jpg2 Maennerchor_Gruppenbild.jpg3 Kinderchor_Gruppenbild.jpg

Vereinsgeschichte des MGV Ebsdorf (2000-2009)

2000

Selbstverständlich wurden auch im Jahr 2000 die Veranstaltungen der Ebsdorfer Vereine besucht. Schon früh im Jahr wurde sich der Kritik einer Jury beim Wertungssingen in Moischt gestellt. Die Beiträge fanden Gefallen. Die Maiwanderung zur Grillhütte in Mölln durfte nicht fehlen. Der Ständchen gab es auch wieder reichlich zu singen, besonderer Erwähnung bedarf das Ständchen zum 65 jährigen Jubiläum der Feuerwehr Ebsdorf. Ein Wettstreit in Großen-Linden brachte bei starker Konkurrenz unerwartet drei 2. Plätze. Unser Dirigent konnte sein 15. Dienstjubiläum feiern. Beim Schloss Konzert in Rauischholzhausen wirkte der Verein mit. Ein weiteres Konzert fand in der Stiftsschule in Amöneburg statt. Die Kirmes wurde zusammen mit dem TSV Ebsdorf ausgerichtet. Im September besuchte uns der befreundete Kammerchor der Musikakademie Lodz/Polen (Kameralny). Am 7. Oktober besuchte man die Wittelsberger zum 135 jährigen Bestehen. Das 20 jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen den Gemeinden Bidford-on-Avon(England) und Der Gemeinde Ebsdorfergrund hat der MGV musikalisch mitgestaltet. Unsere diesjährige Tagesfahrtführte zu den Sangesfreunden Aplerbecker Mark in Dortmund Aplerbeck. Die Fahrt wurde mit einem Konzert beschlossen. Am 11. November beginn man den Jahreshöhepunkt, mit der „Nacht der Chormusik“, der von den Vereinen Frauenchor Eckelshausen und dem Gesangverein aus Kirchvers mitgestaltet wurde. Mit Liedern aus der Deutschen Messe beteiligte man sich am Volkstrauertags-Gottesdienst. Den musikalischen Schluss bildete das Adventssingen an der Kirche.

 

2001

The choir sing in English – Der Männerchor singt Englisch eine Premiere im Jahr 2001. Man möchte sich dem Strom der Zeit nicht entziehen und den Chorgesang attraktiv und modern erweitern, damit der Zu-„Strom“ neuer Sänger nicht abreißt und die Zuhörer noch zahlreicher werden. Also wird das bekannte Lied „ Oh happy day“ in das Repertoire aufgenommen. Das erste Ereignis des Jahres ist die Hauptversammlung mit teilweisen Neuwahlen.

Gewählt wurden in den geschäftsführenden Vorstand und in den erweiterten Vorstand:

Vorsitzender: Wolfgang Lemmer                   Stellvertreter: Jürgen Kutsch

Kassierer:         Kurt Büttner                              Stellvertreter:  Rolf Suchsland

                Schriftführer:   Holger Sohl                               Stellvertreter:  Jörg Kutsch

Beisitzer: Wolfgang Ebert,  Peter Kornmann,  Wolfgang Mink,  Heinrich Rink,

    Heinrich Schneider, Hans Georg Schnell

Die Gesangsauftritte begannen in diesem Jahr sehr früh mit Geburtstagständchen, denen viele weitere Ständchen folgten. Eine offene Singstunde brachte keine neuen Sänger. Die sonstigen Veranstaltungen wie Preiskegeln und Pokalschiessen wurden „besucht“. Vielleicht reicht es auch dabei mal wieder für einen Preis? Einer der Höhepunkte des Jahres war sicherlich der „Bunte Abend“ unter dem Motto  - Zeitreise - . Mit vielen Liedern unter anderem „Oh happy day“ , Tänzen, Sketchen und Spielen wurde das Publikum begeistert. Das Sängerfest in Mardorf bereicherten wirmit einigen Liedern. Zum Wettstreit nach Münchholzhausen zog es den MGV am 17. Juni. In einem solchen Sängerumfeld auf einem solch hohen Niveau hatte sich der Männerchor noch nie gemessen. Es wurde ein achtbarer 3. Platz beim Ehrensingen und insgesamt der 4.Platz erreicht. Das Sommer-Konzert am Dorfbrunnen wurde vom MGV Anzefahr, GV Concordia Rüddingshausen, der Alphorn-Gruppe des Posaunenchores Lich und dem Trompetenduo vom Spielmannszug Marbach mitgestaltet. Unsere Tagesfahrt führte uns in das schöne alte Bamberg, wo mit Stadtführung und Schifffahrt ein volles Programm geboten wurde. Zum 125 jährigen Jubiläum des Gesangvereins Hachborn gestaltete der MGV das Konzert mit. Ein Ständchen zum Geburtstag unseres Vorsitzenden Wolfgang Lemmer fand am 13. Oktober statt. Es folgte ein Geistliches Benefizkonzert des Sängerkreise Zwesterohm in der Kirche Sankt Peter und Paul in Marburg. Weiter ging es bei unseren Treiser Sängerfreunden, um bei deren diesjährigem Chorkonzert mitzuwirken. Am Volkstrauertag dem 18. November gedachten wir der  Gefallenen und Verstorbenen im Gottesdienst. Sein musikalisches und gesellschaftliches Ende fand das Jahr bei einer kleinen Feier am 18. Dezember.

 

2002

Ein neues Jahr und neue Sänger? Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Niemand weiß was ein Jahr so mit sich bringt. Man könnte noch lange weiter Träumen von großen Erfolgen neuen Sängern usw.. Vor dem Lohn kommt die Arbeit, also schon früh im Jahr das Singen geübt. Der Pokal-Schrank fand einen neuen Platz im Vereinsraum im Bürgerhaus und wurde dabei auch renoviert. Mal sehen wie viele Pokale dort noch reinpassen. Los ging es mit Preiskegeln und Pokalschießen. Wieder nur Blech und keinen Pokal leider. Deshalb wurde weiter die Disziplin Singen geübt. In Ständchen und Konzerten wurde das Geübte dann vorgetragen. Der Gesangverein Dreihausen lud zum Liederabend. Dann ging es zum Kritiksingen nach Schweinsberg mit gutem Erfolg. Zum  Wettstreit in Oberrosphe fuhr man mit gestärktem Selbstbewusstsein. Aber es gibt noch andere gute Männerchöre in unserem Land und somit musste man sich mit einem 2. Und 2 3. Plätzen zufrieden geben. Am 14. Juni stand ein Sängerfest in Großseelheim auf dem Programm. Den TSV Ebsdorf unterstützten wir musikalisch beim Festkommers am 23. August im Bürgerhaus. Zum ersten Mal veranstaltete der MGV am 03. August ein Hoffest auf „Mansfelders Hof“. Mit Unterstützung des Kirchenchores und des Posaunenchores Ebsdorf sowie den Landfrauen konnten wir einen tollen Abend gestalten. Es sollte nicht das letzte Hoffest sein da war man sich einig. Die Tagesfahrt in diesem Jahr wurde zur 2 Tagesfahrt mit Konzert in Reinsfeld bei Trier. Zum 80 jährigen Bestehen des Roßberger Gesangvereines steuerten wir einige Lieder bei. Dann ereilte uns der Tiefpunkt des Jahres, unser Dirigent Dr. Achim Heinrichs teilte dem Chor mit, dass er im nächsten Jahr nicht mehr zur Verfügung steht. Das musste erstmal sacken. Also weiter im Programm. Unser Höhepunkt des Jahres, die „Nacht der Chormusik“ stand an. Mit der Mitwirkung Des MGV Arion Kleinlinden mit Klavierspielerin Marion Eigner, des jungen Chores Vocal Pur aus Wißmar/Lahn und der Solistin Rita Schneider mit Klavierbegleitung durch Jochen Mink wurde ein Anspruchsvoller Konzertabend gestaltet, bei dem das Feiern nicht zu kurz kam. Gerne sind wir der Einladung unseres Posaunenchores Ebsdorf zum 140. Jährigen Jubiläum am 30. November gefolgt. Zum Volkstrauertag wurde im Gottesdienst in der Kirche gesungen. Traditionell am 3. Advent folgte das Singen bei der Kirche bevor das Jahr mit der Verabschiedung unseres langjährigen Dirigenten in der Weihnachtsfeier beschlossen wurde.

 

2003

Ein turbulentes Jahr liegt hinter uns was wird das neue Jahr bringen? Gleich in der Jahreshaupt-Versammlung stellte der neue Dirigent Martin Koch vor. Gemäß dem 2 Jahresrythmus standen erneut Vorstandswahlen an. Es gab nur wenige Veränderungen die sich wie folgt darstellen:

Vorsitzender: Wolfgang Lemmer                   Stellvertreter: Jürgen Kutsch

Kassierer:         Kurt Büttner                             Stellvertreter:  Jörg Kutsch

Schriftführer:   Holger Sohl                              Stellvertreter:  Rolf Suchsland

 Beisitzer: Jürgen Grün,  Peter Kornmann,  Swer Lemmer, Wolfgang Mink,  Heinrich Rink,

 Hans Georg Schnell

Ein Vereinsabend (mit Werbeveranstaltung für gesundes Leben) war der Start ins musikalische Jahr. Die unendliche Geschichte mit Preiskegeln und Pokalschießen ging auch dieses Jahr wieder schief. Als Erfolg konnte man allerdings bald den Familienabend am 15. März bezeichnen. Unter dem Motto „MGV Tagesschau – Lustige Nachrichten von, mit und über Ebsdorf“ ganz nach der Fernseh-Tagesschau mit Berichten des Tages, in Ebsdorf und aller Welt durch den Abend. Es wurden keine Mühen gescheut und vorab schon Bild und Filmdokumentationen erstellt, die präsentiert wurden. Zum 100 jährigen Jubiläum des Gesangvereins Leidenhofen steuerten wir einige Lieder bei. Das Jubiläum in Frechenhausen wurde gerne besucht. In Beltershausen gestalteten wir den Liederabend mit. Im Festzelt in Schröck zum 110 jährigen Bestehen brach unser Dirigent einen Vortrag ab. Nomen est Omen die Zusammenarbeit erlitt hier Ihren ersten Riss bevor noch die Probezeit endete. Herr Koch hat den Verein noch vor Ende seiner Probezeit verlassen. Das Jubiläum in Roßdorf besuchten wir mit Herr Gerold Vorrath der uns aushilfsweise dirigierte. Bis zu unserem Sommerkonzert musste ein neuer Dirigent gefunden werden. Man konnte Herrn Gert Schön zum Aushelfen bis zum Sommerkonzert gewinnen. In Intensiv-Singstunden bereitete Herr Schön uns auf das Sommerkonzert vor. Das Konzert wurde dank seiner Unterstützung auch auf dem Akkordeon zur späteren Stunde ein voller Erfolg. Auch die mitwirkenden Chöre Solisten und Musiker aus Ebsdorf, Roßberg und Schröck trugen dazu bei. Nach der Sommerpause konnten wir Herrn Gert Schön aus Klein-Linden als neuen Dirigenten begrüßen. Unsere Tagesfahrt führte nach Köln mit Dombesichtigung, Verkostung im Schokoladenmuseum und weiteren Aktivitäten. Der erste Auftritt mit unserem neuen Dirigenten Herrn Gert Schön beginn der Chor beim Jubiläum des Heskemer Chores. Ein Treffen aller Schön Chöre in Klein-Linden war die nächste Zusammenkunft. Am 15. November sangen wir in Frankenbach, einem Liederabend des Gesangvereines Teutonia Frankenbach welcher auch von Herrn Schön dirigiert wurde. Den Gottesdienst zum Volkstrauertag gestalteten wir erstmals unter neuer Leitung mit. Den Jahresabschluss bildete die Weihnachtsfeier am 16. Dezember.

 

2004

Das Jubiläumsjahr zum 110 jährigen Bestehen stand unter dem Motto: „Ebsdorfer Musiktage 2004“ Der musikalische Beginn war die Gründung des Projektchores des MGV Ebsdorf am 30. Januar. Über 50 Sängerinnen und Sänger hatten sich hatten sich dazu eingefunden. Ein toller Start und hoffentlich geht es so toll weiter. Herr Schön als Dirigent und der Vorsitzende des MGV Ebsdorf Herr Wolfgang Lemmer verstanden es die Anwesenden zu begeistern und so wurde gleich mit dem Singen begonnen. In den folgenden Singstunden wurde fleißig geübt. Ein Benefizkonzert in der Ebsdorfer Kirche eröffnete die Ebsdorfer Musiktage 2004. Unter Mitwirkung des Madrigalchores Kirchhain nebst Frauenchor und der Solistin Elke Weitzel wurde ein anspruchsvolles Konzert dargeboten. Die erzielten Einnahmen wurden der häuslichen Kinderkrankenpflege Marburg zur Verfügung gestellt. Zahlreiche Ständchen begleiteten den Ablauf des Jubiläumsjahres. Am Wertungs-singen in Bauerbach wurde auch teilgenommen. Der erste Auftritt des Projektchores fand anlässlich des Gemeindejubiläums an der Wittelsberger Warte statt. Der Projektchor hat sich gut präsentiert. Im Jubiläumsjahr wurde das Hoffest erstmals an 2 Tagen in Verbindung mit dem autofreien Sonntag durchgeführt. Beginnend am Samstagabend mit den Ebsdorfer Chören und Unterstützung durch den jungen Frauenchor Voices aus Hachborn sowie dem MGV Altenkirchen und dem gemischten Chor aus Leidenhofen. Der Sonntag wurde als Frühschoppen mit zünftiger Blasmusik und einer Oldtimer Motorrad Ausstellung begangen. Am 19. September begab sich der Projektchor nach Leidenhofen um dort das Herbstkonzert mitzugestalten. Handwerkerhilfe beim Umzug erhielt unser Dirigent Gert Schön von einigen Sängern. Dem 125 jährigen Jubiläum des Gemischten Chores Tafelrunde Amöneburg 1879 e.V. wohnte man am 15. Oktober bei. Der Projektchor konnte beim Eröffnen einer Vernissage von heimischen Künstlern und innen im Ebsdorfer Bürgerhaus überzeugen. Den Höhepunkt des Jubeljahres gestalteten außer den beiden Ebsdorfer Chören der Kinder und Jugendchor Ebsdorfergrund sowie die Klavierspielerin Magdalena Froese mit. Die Überraschung des Abends war der Beitrag unseres Dirigenten nebst Lebensgefährtin die ein tolles Duett vortrugen. Die Veranstaltung fand schon traditionell unter dem Motto „Nacht der Chormusik“ statt. Zum Altennachmittag der Gemeinde am 11. Dezember wurde ein Ständchen gesungen. Das diesjährige Adventssingen an der Kirche bestritten beide Chöre. An der Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss nahmen im Jubliäumsjahr erstmals mit beide Chöre teil.

 

2005

Das Jubiläumsjahr zum 110 jährigen Bestehen wurde mit Erfolg abgeschlossen. Nun galt es sich neuen Herausforderungen zu stellen. Mit dem ersten Ständchen für Hans Steitz (Alwerts) startete man in das neue Jahr. Der Projektchor wurde von Gert Schön mit Erfolg gestartet und sollte nicht zu den Akten gelegt werden. So wurde bei den Wahlen in der Jahreshauptversammlung auch für jede Stimme des Projektchores ein Vertreter (in) in den erweiterten Vorstand gewählt. Der neue Gesamtvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Wolfgang Lemmer                   Stellvertreter: Jürgen Grün

Kassierer:         Jörg Kutsch                              Stellvertreter:  Kurt Büttner

Schriftführer:   Holger Sohl                             Stellvertreter:  Rolf Suchsland

Beisitzer: Rainer Bier (Tenor)*,Heidi Engmann (Sopran)*, Edith Grau (Alt)*, Peter Kornmann,

 

Swer Lemmer, Wolfgang Mink,  Heinrich Rink,  Hans Georg Schnell, Rudi Schroth, Marco Steitz (Baß)*

 

*Vertreter der jeweiligen Stimme im Projektchor

Zur Faschingsfeier im Bürgerhaus Ebsdorf traten einige Männer als Kleinchor des MGV Ebsdorf auf. Damit der Chorklang noch runder wird und als Training für alle Sänger und Sängerinnen wurde mit einer professionellen Stimmbildnerin eine Übungsstunde mit beiden Chören durchgeführt. Das 140 jährige Jubiläum des Wittelsberger Gesangvereins wurde besucht. Unser bunter Abend wurde mit beiden Chören und dem Kleinchor bestritten und begeisterte auch in diesem Jahr mit vielen weiteren Beiträgen. Der Projektchor war nun nicht mehr namenlos und trat ab sofort als Projektchor Neue Töne Ebsdorf auf. Die Neuen Töne durften auf Wunsch unseres Pfarrer Gebhardt den Konfirmations-Gottesdienst mitgestalten. Am 11. Juni wurde ein Konzert unserer Sängerfreunde aus Niederwald besucht. Beim Schloss-Konzert in Rauischholzhausen wirkten die Neuen Töne mit. Unser Sommer-Konzert am Dorfbrunnen bestritten wir unter Mitwirkung des Gesangvereins Rauischholzhausen, den Sängern des MGV Orpheus Wetter und des Blasorchesters der Feuerwehr Marburg. Den Schlusspunkt des gelungenen Konzertes setzten dann der MGV Ebsdorf und die Neuen Töne zusammen. Um für unser Projekt im nächsten Jahr gerüstet zu sein beschloss man den Männerchor unter dem Dirigenten Gert Schön und den Chor Neu Töne mit Jochen Mink weiterzuführen. Mit beiden Chören wurde auch das Burgkonzert am 17. Juli in Nordeck besucht. In den Sommerferien ging es nach Frechenhausen um das dortige Konzert mitzugestalten. Das Diesjährige Hoffest auf dem Hof Bückendorf war wieder einer der Höhepunkte. Einige unserer Sänger arbeiten auch in Bauerbach in einem  Chor mit und so war es selbstverständlich zum 100 jährigen Jubiläum des Gesangvereines Bauerbach zu fahren. Im Schillerjahr ging unsere Tagesfahrt nach Weimar, wo Attraktionen wie das Bauhaus-Museum, das Goethe-Gartenhaus, Schillers Wohnstatt, und mehr auf uns warteten. Im Konzert in der Sankt Peter und Paul Kirche in Marburg gaben die Männer Ihr Bestes. Zum Volkstrauertag wurde traditionell der Gottesdienst mitgestaltet. Auch das Adventssingen an der Kirche und der Jahresabschluss seien zu nennen. Erfreulicherweise Hat die Sängerzahl und die Singstundenbeteiligung in diesem Jahr wieder zugenommen.

 

2006

Es standen für beide Chöre große Aufgaben bevor. Beim Preiskegeln, erstmals mit einer Herren und einer Frauenmannschaft reichte es noch nicht mal zum Pudelpokal. Zum Konzert der jungen Chöre, veranstaltet durch Voices Hachborn im Ebsdorfer Bürgerhaus, traf man sich mit den Neuen Tönen am 18. März. Vom Projektchor wurde am ersten Aprilwochenende eine Chorfreizeit veranstaltet um für das diesjährige Projekt Musicalnight Cats mit den Flashlights Dreihausen gerüstet zu sein. Zum Wertungssingen am 13. Mai reisten beide Chöre nach Wittelsberg und gaben Ihr Bestes. Zufrieden mit der Kritik und den Verbesserungsvorschlägen ging es mit neuem Elan an die Arbeit. Ein Höhepunkt für den Männerchor war der Wettstreit in Oppershofen von wo man mit stolz geschwellter Brust als Sieger zurückkam. Der Sieg wurde natürlich bis in die Nacht gefeiert. Die HR3 Inliner-Tour machte in diesem Jahr Station in Ebsdorf. Die Teilnehmer wurden zur Mittagszeit verköstigt. Ständchen und Besuche befreundeter Vereine standen auch auf der Tagesordnung. Die Männer machten sich am 02. September auf den Weg nach Hachborn um bei der Feier zum 130 jährigen Bestehens des Gesangvereins Hachborn mitzuwirken. Der autofreie Sonntag am 24. September war der Termin für unser Hoffest. Die Musical-Night in Leidenhofen wurde von den Neuen Tönen unterstützt. Für die Eröffnung des neuen Bürgerzentrums in Dreihausen hatte der Projektchor zusammen mit den Tänzerinnen der Flashlights Dreihausen eine Show mit dem Musical Cats von Andrew Lloyd Webber mit Gesang und Tanz einstudiert. Die Show wurde am 02. und 03. November in Dreihausen aufgeführt. Die 4. Nacht der Chormusik folgte am Wochenende Danach und wurde vom MGV Liederkranz Roth und dem MGV Frechenhausen mitgestaltet. Der gemeinsame Auftritt der beiden Ebsdorfer Chöre bildete den Höhepunkt des Abends. Beim Gesangverein Dreihausen beteiligten sich die Männer an der „Chormusik aus gutem Grund“. Am 19. November wurde anlässlich des Volkstrauertages der Gottesdienst mitgestaltet. Zum Schluss des Jahres traf man sich zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier im Probenraum.

 

2007

Neues Jahr, neues Glück? Leider nein. Wieder kein Preis bei den aussersängerischen Wettbewerben. Deshalb wurde sich wieder auf das Singen konzentriert um die hoch gesteckten Ziele zu erreichen. Das Vorstandteam hatte ordentliche Arbeit geleistet, wurde wiedergewählt und um 2 Frauenbeauftragte erweitert. Hinzugewählt wurden Leni Krieb und Bettina Becker. Der Dreihäuser Gesangverein erwartete beide Chöre zu seinem 125 jährigen Jubiläum. Dieser Einladung kamen wir gerne nach, da mehrere Dreihäuser auch in unseren beiden Chören mitsingen. Am 24. März war es wieder Zeit für den Bunten Abend der außer mit Chorbeiträgen wieder von Solisten sowie vielen Sketchen und Parodien bereichert wurde. Den Konfirmations-Gottesdienst durften die Neuen Töne auch in diesem Jahr mitgestalten. Die Ständchen kamen auch in 2007 zahlreich hinzu. Das Konzert im Rauischholzhäuser Schloss besuchten die Männer. Ein Chorwochenende in Rommerz bei Fulda begingen die Neuen Töne am 02. Und 03. Juni. Der Sängerwettstreit in Reiskirchen-Ettingshausen forderte den Männerchor. Den 1. Volksliederpreis den 3. Klassenpreis erreichte man dabei. Erstmals fand eine Grillfeier zum Abschluss des Halbjahres statt. Für die Verabschiedung unseres Pfarrers Herrn Henning Gebhardt, in den Ruhestand, sangen wir im Gottesdienst in der Kirche. Das diesjährige Hoffest feierte man an 2 Tagen begonnen am Samstag den 22. September mit einem Konzert im beheizten Zelt. Am Sonntag 23. September wieder „autofrei“ ging es mit einem zünftigen Fest weiter. Umfallen kann hier ja keiner stellte ein Gast fest. Das Fest war sehr gut besucht. Nach immer mehr Unstimmigkeiten zwischen Männerchor und Dirigent gingen der Männerchor und Herr Gert Schön getrennte Wege. Bereits am 27. Oktober beim Konzert in Roth wurden die Männer von Herrn Katzenbach unterstützt. Bis zum Jahresende standen nun beide Chöre unter dem Dirigat von Jochen Mink. Der 3. November war der Termin von unserem Gospelprojekt an dem beide Chöre und  unser Ebsdorfer Posaunenchor mitwirkten und dieses Konzert zu einem vollen Erfolg werden ließen. Bei freiem Eintritt konnte der häuslichen Kinderkrankenpflege Marburg eine Spende von mehr als 1000,- Euro überreicht werden. Der Volkstrauertags-Gottesdienst wurde auch in diesem Jahr von dem Männerchor mitgestaltet. Den Verstorbenen Mitglieder des Vereines ist erstmals am Totensonntag im Rahmen des Gottesdienstes gedacht worden. Da der Verein bei Beerdigungen nicht mehr am Grabe singt wurden dazu die Angehörigen besonders eingeladen. Zum Singen am 3. Advent traten beide Chöre beim Weihnachtsbaum an der Kirche auf. Unsere Weihnachtsfeier fand diesmal aufgrund reger Beteiligung im großen Saal des Ebsdorfer Bürgerhauses statt und beschloss das Jahr.

 

2008

In diesem Jahr lag der Schwerpunkt wohl auf Ständchen. Viele dieser Ständchen sangen wir nicht für Vereinsmitglieder. Wir wurden auch von Nichtmitgliedern engagiert. Eine tolle Sache und wir haben gerne gesungen. Ein neuer Chorleiter für den Männerchor wurde gefunden und für seinen runden Geburtstag bekam Herr Klaus Fillsack gleich mal von jedem Chor ein Ständchen gesungen. Eines vorweg: Pokale gab s in diesem Jahr keine. Der Übungsraum war zu klein und wir mussten in den großen Saal umziehen. Der Chor Neue Töne konnte sein Können wieder bei der Einsegnung der Konfirmanden zeigen. In Roßdorf feierte der Chor Cantilena mit unserer Beteiligung sein 5 jähriges Bestehen. Das diesjährige Chorwochenende stand unter keinem guten Stern. Unser Jochen hatte eine dicke Erkältung und dann wurde eben improvisiert. Dem Kritiksingen in Moischt am 19. April tat dies keinen Abbruch. Der Chor stieg in beiden Vorträgen im Ton. Das Schlosskonzert in  Rauischholzhausen in diesem Jahr besuchte der Männerchor mit seinem neuen Dirigenten Klaus Fillsack. Ein Höhepunkt in 2008 war die Konzertreise zu Fuß durch Ebsdorf. Der Männerchor Brachte an verschiedenen Stellen im Ort ein Ständchen und endete am Reitplatz in einer kleinen Feier.  Zum 775 jährigen Bestehen von Roßberg nahm eine singende Abordnung des MGV am Festzug teil. Unsere Niederwälder Sängerfreunde besuchten wir am 21. Juni. Dies machte besonders viel Freude, da wir jetzt einen gemeinsamen Dirigenten hatten. Das Missionsfest am 3. August gestaltete der Männerchor musikalisch mit. Am Sonntag dem 21. September stand das diesjährige Hoffest auf dem Programm. Nach Hofgeismar reiste der Chor Neue Töne um bei der Eröffnung eines Seminares der evangelischen Kirche Kurhessen Waldeck mit zu wirken. Der Dirigent kam ins Schwitzen weil auf der Rückfahrt ein ungeplanter aber lebenswichtiger Versorgungsstop eingelegt wurde. Unser Projektchor veranstaltete unter dem Motto „Gemeinsam“ mit dem Chor N-Joy aus Niederwalgern unter der Leitung von Matthias Heuser am 2. November ein Konzert in der Ebsdorfer Kirche. Am Volkstrauertag und am Totensonntag wurden die Gottesdienste mitgestaltet. Weihnachtliche Lieder sang der Männerchor beim Nikolausmarkt der Burschenschaft in Ebsdorf und der Chor Neue Töne am Spiegels Lust-Turm in Marburg. Den Schluss des Jahres bildete die Weihnachtsfeier beider Chöre.

 

2009

Wieder ein Jubiläum. Oder 2? Der Männerchor wird 115 und die Neuen Töne 5 Jahre jung. Vorstandswahlen stehen wieder an. Viel Neues gab es dabei nicht. Das Team stellte sich zur Wiederwahl die wie folgt ausging:

Vorsitzender: Wolfgang Lemmer                   Stellvertreter: Jürgen Grün

Kassierer:         Jörg Kutsch                                Stellvertreter:  Kurt Büttner

                Schriftführer:   Holger Sohl                               Stellvertreter:  Rolf Suchsland

Beisitzer: Rainer Bier (Tenor)*,Heidi Engmann (Sopran)*, Edith Grau (Alt)*, Sascha Grün,

Peter Kornmann, Swer Lemmer, Heinrich Rink,  Hans Georg Schnell, Marco Steitz (Baß)*

Anni Weimar                                           *Vertreter der jeweiligen Stimme im Projektchor

Frauenbeauftragte:    Martina Bender, Bettina Becker

Das Passionsfest am gestalteten die Neuen Töne am 28. März in der Ebsdorfer Kirche mit. Am Tag darauf, Sonntag den 29. März beginnen wir die erste Jubiläumsveranstaltung unter dem Motto „Musik mit Sahne“ im Ebsdorfer Bürgerhaus. Zu Kaffee und Kuchen gab es als Sahnehäubchen Liedvorträge beider Chöre vielen weiteren Mitwirkenden. Der MGV Liederkranz Frechenhausen wurde zum Frühlingskonzert am 4. April von den Männern besucht. In schon traditioneller Weise gestalteten die Neuen Töne die Einsegnung der Konfirmanden mit. Um den Kaiser Wilhelm Turm in Marburg fand am 31. Mai ein lockeres Singen mit mehreren Chören statt, an dem sich die Neuen Töne mit Liedvorträgen beteiligten. Ohne Pause ging es dann am anderen Tag für den Projektchor nach Rauischholzhausen zum Schlosskonzert um dort mit Liedvorträgen mitzuwirken. Der treffendste Vortrag war hier im wahrsten Sinne des Wortes der „Parkplatzregen“. Kaum hatten wir die ersten Töne gesungen kam es auch zum „Platzregen“. Nicht gut für eine Open Air Veranstaltung. Diese Lied dürfen war dort nicht mehr zu Gehör bringen. Am Freitag den 10 Juli fand unser „gemeinsames“ Konzert in der Kirche Niederwalgern statt. Unter dem Motto „Gemeinsam 2“ mit dem Veranstalter-Chor N-Joy Niederwalgern. Zur 10 jährigen Partnerschaft der Gemeinde Liniewo/Polen und der Gemeinde Ebsdorfergrund  buchte der Bürgermeister Schulz unsere Männer. Der autofreie Sonntag am 20. September wurde als Hoffest und weitere Jubelveranstaltung genutzt. Am Vorabend gab es wieder ein Konzert im beheizten Zelt. Die Männer beteiligten sich am 26. September am Herbstvergnügen des GSV Kleinseelheim. Zum 5. Mal wurde die „Nacht der Chormusik“ im Bürgerhaus gefeiert. Unter Mitwirkung des Chores In Takt aus Sichtershausen, den Solisten Rita Schneider – Gesang und Arno Hartung – Bass ging es auf eine musikalische Weltreise die dem Publikum gut gefiel. Zum Kurhessen-Konzert 28 waren die Neuen Töne am 7. November nach Großseelheim geladen. Auch in diesem Jahr wurde zum Volkstrauertag und zum Totensonntag im Gottesdienst der Gefallenen und Verstorbenen gedacht. Die Ebsdorfer Burschen bestellten die Männer zu Ihrem 2. Nikolausmarkt und den Schluss des Jahres bildete wie immer unsere Weihnachtsfeier.

 

 

Weiter mit der Vereinsgeschichte des MGV Ebsdorf (2010-2019)

Joomla templates by a4joomla