Gruppenbild_Projektchor_01.jpgGruppenbild_Projektchor_02.jpgGruppenbild_Projektchor_03.jpg

Jahreshauptversammlung 2016

Am Samstag, dem 30 Januar 2016 fand unsere jährlich stattfindende Jahreshauptversammlung statt. Es waren 56 Besucher, die den Weg ins Ebsdorfer Bürgerhaus gefunden hatten.       

Nachdem der Vorsitzende Wolfgang Lemmer die Gäste begrüßt hatte gedachte man auch gleich drei in diesem Jahr verstorbenen Mitgliedern. Es waren dies Hannelore Kornmann, Georg Kaiser, die beide solange es ihre Gesundheit zuließ, aktiv sangen sowie Hans Sohl als passivem Mitglied.

 

Es folgte ein ausführlicher Bericht des Schriftführers, der noch einmal an die zahlreichen Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr erinnerte und erstaunlich viele Zahlen und Fakten  wusste. Wann z. B. wie viele Sänger bei Fahrten und Auftritten dabei waren und welche Lieder gesungen wurden und wie hoch die durchschnittliche Beteiligung an Chorproben war usw. usf.


Der zu einer Jahreshauptversammlung gehörende Kassenbericht wurde vorgetragen vom stellvertretenden Kassierer Rolf Suchsland, da der Amtsinhaber Jörg Kutsch durch Erkrankung verhindert war. Er begründete die diesjährige Mindereinnahme mit einer größeren Anschaffung. Es ist dies eine umfangreiche Beleuchtungsanlage für Veranstaltungen, die bereits erfolgreich beim vergangenen Weihnachtskonzert eingesetzt wurde. Die Ebsdorfer Kirche erstrahlte äußerlich und innerlich in prachtvollem Lichterglanz. Die Kassierer wurden durch die Kassenprüfer entlastet.

 

Kinderchor Schöne Töne

Mandy Mönke vom Kinderchorteam berichtete, dass derzeit 30 Kinder gerne zum Singen kommen und man derzeit das Musical „Felicitas Kunterbunt“ einstudiert, das am Samstag dem 9. Juli im Bürgerhaus aufgeführt werden soll. Weitere Termine wurden genannt, die der jährlichen Terminübersicht zu entnehmen sind.

 

Chor Neue Töne im Jahr 2015

Im vergangenen Jahr legte der Chor den Status des Projektchores ab und nennt sich nun schlicht und ergreifend „Chor Neue Töne“. Jochen Mink als Dirigent des Chores berichtete, dass der Chor während der Englandreise im vergangenen Jahr im direkten Vergleich mit sehr guten Chören gestanden habe und danach ein richtiger Ansporn zur Verbesserung spürbar geworden sei. Diese Entwicklung fand er gut. Allerdings sei es der Sopran, der ihm derzeit Sorge bereite, da hier derzeit eine relativ starke Fluktuation herrsche, die auch altersbedingt ist. Viele der Jüngeren müssten häufiger der Ausbildung wegen länger pausieren. Außerdem sei man ein offener Chor, der sich neuen Sängern nicht verschließe und somit immer wieder auch Neulinge zu integrieren seien. Es erging nochmal ein Appell zur regelmäßigen Teilnahme an der Chorprobe.

 

Der Männerchor

Klaus Fillsack, Dirigent des Männerchores berichtete, dass die Männer mit gerade mal acht Auftritten im Jahr 2015 ein sehr ruhiges Jahr verlebten. Er begrüßte die Neuzugänge und mahnte eine bessere Teilnahme an Veranstaltungen an. Besonderen Dank richtete er an die Senioren des Chores, die, trotz ihres vorgerückten Alters, vorbildlich seien in Chorstundenbesuch und Veranstaltungsteilnahme. Auch bei den auswärtigen Sängern bedankte man sich, dass sie die Mühen der Anreise auf sich nähmen, um im Chor mitzusingen. Er freue sich auf drei Konzerte in 2016 sowie die Teilnahme an einem Sänger-Wettstreit in Bad Soden-Salmünster.

 

Eine wichtige Neuigkeit

Der Vorsitzende Wolfgang Lemmer bedankte sich nochmals bei Dirigenten und Vorstandsteam und kündigte noch einen Punkt in eigener Sache an. Nachdem er nun im 20. Jahr als Vorsitzender den MGV leite, möchte er im kommenden Jahr nicht mehr für dieses Amt kandidieren. Er bat alle Anwesenden, diese Entscheidung zu respektieren.

Gegen 22:00 Uhr wurde dann der offizielle Teil als beendet erklärt; die Besucher rückten zusammen, um noch Spaß zu haben und gemeinsam zu singen.

______________________________________________________

Joomla templates by a4joomla